Mobirise Site Builder

Enzo Archetti

Damenporträts mit Hut

Enzo Archetti,1946 in Brescia geboren, hat in Italien einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Nachdem er an der Accademia von Carara in Bergamo von Trento Longaretti in den Techniken Öl-, Acryl-, und Frescomalerei unterrichtet und sein erster Themenschwerpunkt bei der Analyse der Landschaft lag, wendete er sich am Ende der 70er Jahre dem Figurativen zu. Bis zum Anfang der 90 er Jahre hat er sich mit Piero della Francesca auseinandergesetzt, danach hat er das Figurative(gegenständliche) mit dem Informellen verschmolzen, indem er die weibliche Gestalt mit kobaltblauen Augen als herrschende Figur seiner Kunst immer festgehalten hat. 

Archetti zeigt die Frau in ihrem stilvollen und eleganten Wesen und die Frau wird als ein Emblem der Dichtung, der Heiterkeit des Lebens, aber auch der Unruhe und des Mysteriums gesehen. Der Künstler versucht Traum und Wirklichkeit sowie Malerei und Dichtung zu verbinden. Seit den Neunziger Jahren kombiniert er verschiedene Materialien wie Leinwand, Stoff und Teppiche, was bei der Ausstellung zu sehen sein wird.